Menü

HEIDI BLÖDORN

Heidi Blödorn kandidiert auf den Plätzen 14, 16 und 6 für Stadtrat, Samtgemeinderat und Kreistag. Hier stellt sich Heidi selbst vor:

Heidi: "Ich bin 61 Jahre jung, Bürokauffrau, seit 2010 in Erwerbsunfähigkeitsrente. Ich habe einen Sohn und einen Enkelsohn. Seit 2008 bin ich verwitwet. Seit inzwischen neun Jahren lebe ich in „wilder Ehe“ mit meinem Lebensgefährten zusammen. Gebürtig bin ich eine Hamburger Deern und 2004 der Liebe wegen nach Schüttorf gezogen. Hier habe ich meinen Platz gefunden. Ich habe mich schon immer viel ehrenamtlich betätigt. Im Komplex habe ich  früher oft ehrenamtlich gekocht: bei Konzerten für die auftretenden Bands, für die Ferienveranstaltung mit dem Zirkus für ca. 60 Kinder und auch beim letzten Open Air vom Komplex war ich für das Fingerfood-Buffet zuständig. Von 2010 bis 2016 war ich Ortsvorsitzende des Sozialverbandes VdK. Außerdem habe ich mich 2015 im Bereich der Flüchtlingshilfe engagiert.

Seit November 2019 bin ich im Beirat für Menschen mit Behinderungen der Samtgemeinde Schüttorf  als 1. Vorsitzende ehrenamtlich tätig. In dieser Funktion vertrete ich den Beirat beratend im Kultur- Freizeit- und Tourismusausschuss der Samtgemeinde Schüttorf und im Wirtschafts- und Tourismusausschuss der Stadt Schüttorf. Ebenfalls für dieses Ehrenamt nehme ich an den Sitzungen des Niedersächsischen Inklusionsrates, an den Sitzungen des Regiorates Hase-Ems-Vechte, an den Sitzungen des Behindertenrates des Landkreis Grafschaft Bentheim und an Veranstaltungen des Behindertenbeauftragten  der Bundesregierung Deutschland teil.

Ich kandidiere, weil ich mich für Menschen mit Behinderungen in der Grafschaft Bentheim einsetzen möchte.

In meiner Freizeit singe ich in zwei Chören, dem Pop Rock Chor Schüttorf und im Schlagerchor Euregiochor Nordhorn. Ausserdem bin ich gerne auf viele Arten handwerklich kreativ tätig und Mitglied im Kreativnetzwerk "Schüttorfer Auge" Gemeinsam mit meinem Partner bin ich außerdem auch gerne mit unserem Hund unterwegs."