Menü

CLAUDIA MIDDELBERG

Kandidatin für Kreistag (2), Stadtrat, (9) und Samtgemeinderat (3)

Claudia, geb. 1968, 2 erwachsene Kinder, Betriebswirtin (VWA), seit 1996 im Stadtrat, seit 2003 im Samtgemeinderat, seit 2006 im Kreistag stellt sich hier selbst vor:

"Über die vielen Jahre ehrenamtliche Kommunalpolitik bin ich zwangsläufig zur politischen "Allrounderin" geworden - das scheint mein Los zu sein; schon beim Volleyball habe ich immer dort gespielt, wo gerade Not am Mann war.  Ich betrachte das aber als Vorteil, weil ich dadurch in den unterschiedlichsten Ausschüssen und der Vorbereitung  der Sachthemen Erfahrungen und Wissen erwerben konnte. Von Lagerstättenwasser, über Eissporthallen, Kitas, Schulen, Verkehrsplanung, Bauleitplanung bis zu den Kommunalen Finanzen – alles war bzw. ist dabei!

Die größte Herausforderung der Gegenwart auf allen Ebenen ist die Klimakrise. Die Auswirkungen des Klimawandels sind auf der ganzen Welt zu spüren. Wir müssen auch auf kommunaler Ebene alle Hebel in Bewegung setzen um diese Katastrophe abzumildern so gut es geht. Wir brauchen mehr Platz für Mensch und Natur und weniger Versiegelung von Flächen, sinnvollere Mobilität, eine durchdachte Infrastruktur und vor allem ein gutes und wertschätzendes Miteinander unter den verschiedenen Menschen in unserer Kommune.

Ich freue mich besonders, dass wir seit den letzten Wahlen noch viel mehr Aktive geworden sind.  Unsere Listen sind noch länger geworden und konnten mit tollen Kandidat:innen besetzt werden. Das ist ein ganz wesentlicher Grund für mich, auch 2021 ein weiteres Mal zu den Wahlen anzutreten. Ich möchte mich mit dieser Gruppe Menschen gemeinsam für unsere Stadt, Samtgemeinde und den Landkreis, in dem wir leben, einsetzen. Wir wollen unsere nachhaltige, soziale Politik gerne mit starken GRÜNEN in den Räten vorantreiben.

Wenn ich neben Arbeit und Politik tatsächlich noch Zeit übrig habe, lese ich gern, spiele Volleyball, gehe wandern oder laufen, bin im Filmclub des Komplex aktiv, mag Kultur und Kino, koche und esse gern!"