Menü

ANDREAS SCHNEE-GRONAUER

Andreas kandidiert auch für den Stadtrat (2) und Samtgemeinderat (5).  Da Dr. Andreas Schnee-Gronauer auch der von unserem GRÜNEN Ortsverband vorgeschlagene Samtgemeindebürgermeister-Kandidat ist, hat er zusätzlich eine eigene Homepage. Dort findet ihr weitere Informationen zu seiner Person und zu seiner Motivation: Link: Dr. Andreas Schnee-Gronauer – Parteiloser Bürgermeisterkandidat für Schüttorf (schnee-gronauer-fuer-schuettorf.de)

Hier die persönliche Vorstellung von Andreas:

Steckbrief

O Geboren 1967

O verheiratet

O zwei Kinder: Jennifer (*1991) und Leon (*2001)

O Rechtsanwalt und Wirtschaftswissenschaftler

O In Schüttorf seit 2013

Persönliche Daten

Mit meiner Familie bin ich vor acht Jahren nach Schüttorf gezogen, weil wir uns in den Ort und die Gegend verliebt haben. Außerdem fanden wir, dass Schüttorf mit seiner tollen Infrastruktur, guten Schulen und aktiven Sportvereinen, ein perfekter Ort ist, um Kinder groß werden zu lassen.

Davor bin ich ziemlich viel herumgekommen: ich wurde 1967 in Hessen geboren und habe in Duisburg, Hannover, Flensburg, Berlin und Osnabrück gelebt und gearbeitet. Einen Teil meiner Ausbildung habe ich außerdem in Washington absolviert.

Ich habe mich schon immer für Zahlen und Wirtschaft interessiert. Deswegen habe ich nach dem Abitur Wirtschafts­wissenschaften studiert und im Anschluss noch Rechts­wissenschaften.

Seit dem Ende meiner Ausbildung arbeite ich als Rechtsanwalt; außerdem war ich Verwaltungs­chef einer der größten Anwaltskanzleien Deutschlands in Berlin. Meine Themen sind Insolvenz­recht, die Sanie­rung von Unter­neh­men, Unter­neh­mens­ver­käu­fe und Nach­folge­lö­sungen.

Mein Wissen gebe ich als Lehrbeauftragter an der Universität Hannover weiter und bin Mitglied des juristischen Prüfungsamtes.

Motivation zu kandidieren

Ich kandidiere, weil ich Ideen und wirtschaftlichen Sachverstand in den Rat und die Verwaltung einbringen möchte. Mehr Gestalten, weniger Verwalten zum Wohl Schüttorfs und seiner Bürgerinnen und Bürger.

Politische Schwerpunkte

Ich meine, dass Politik für alle gemacht werden muss und nicht nur für ausgewählte Grüppchen: Politik muss alle Menschen erreichen: Alte und Junge, Familien und Allein-stehende, Arme und Wohlhabende.

Dazu gehört, dass alle die Möglichkeit haben, ihre Vorstellungen zu äußern und einzubringen. Schüttorf braucht eine öffentliche Diskussion über die künftige Entwicklung der Stadt und der Gemeinden, damit alle sich hier zuhause fühlen. Politik darf nicht hinter verschlossenen Türen stattfinden.

Außerdem muss Politik nach vorne schauen und Ideen entwickeln für die Zukunft. Wir dürfen uns nicht mit dem Verwalten des Erreichten zufrieden geben, sondern müssen kreativ und proaktiv gestalten, um Chancen zu realisieren.

Einer meiner Schwerpunkte wird die bessere Vernetzung der Bürger sein und eine Wirtschaftsförderung, die die Interessen aller Bürger im Blick hat.

Interessen abseits der Politik

Meine Freizeit verbringe ich gerne mit meiner Familie. Wir sind letztes Jahr zum ersten Mal Großeltern geworden und verbringen in unserer freien Zeit gerade viele glückliche Stunden mit unserem kleinen Enkel Paul, der bald ein Jahr alt wird und sich fleißig im Laufen übt. Vor Corona waren wir regelmäßig beim Handball - unser Sohn steht für die 1. Herrenmannschaft des FC 09 im Tor und natürlich haben wir regelmäßig die Daumen gedrückt. Außerdem sind meine Frau und ich gerne in unserem Garten, laufen regelmäßig und verbringen unsere freie Zeit außerdem mit Freunden bei Freizeit­aktivi­täten in der Grafschaft.